Ist doch alles nur Vermutung

Aktualisiert: 7. März 2021

Ein ziemlich großer Teil unserer Kommunikation basiert auf Vermutungen. Evolutionär betrachtet sind Vermutungen notwendig für unser Überleben. Es ist eine sichere Vermutung, dass ein Löwe, der im direkten Ansturm auf mich ist, nicht kuscheln möchte und ich mich in Sicherheit bringen sollte. Wissen kann ich es nicht, aber dieser Vermutung nachzugehen ist auf jeden Fall sicher.



In unserer zwischenmenschlichen Kommunikation jedoch sind Vermutungen alles andere als hilfreich. Sie sind die Basis für eine Vielzahl von Konflikten und Problemen. Vermutungen behindern uns im alltäglichen Leben wesentlich mehr, als sie uns helfen. Wir stellen Vermutungen auf, um ein vorhersehbares Umfeld herzustellen. Ich vermute, dass mein Arbeitgeber meine Wünsche nach mehr Gehalt ablehnen wird, deshalb frag ich gleich gar nicht. Vorhersehbar bedeutet nicht angenehm oder hilfreich. Wir reagieren reflexartig, da unsere Vermutungen auf der Basis vergangener Ereignisse basieren Bei der letzten Besprechung hat man mich nicht zu Wort kommen lassen, dann versuch ich es heute erst gar nicht.

Wem ist es nicht schon einmal passiert, dass man sein Gegenüber auf Grund der Kleidung, der Frisur, der Haltung oder der Aussprache in eine Schublade gepackt hat? Nachdem man die Person besser kennengelernt hat, erkennt man dann, dass die Person gar nicht in diese Schublade passt. Dies kann einerseits zu unangenehmen Situationen führen, andererseits können unsere Vermutungen uns auch davon abhalten, unsere Träume und Wünsche in die Tat umzusetzen. Auf Grund von Vermutungen sprechen wir jemanden nicht an, den wir sympathisch fänden. Der/Die interessiert sich sicher nicht für mich. Wie setzen eine Idee nicht um, weil wir vermuten, dass es sowieso niemanden interessieren würde. Wir vermuten, dass Andere wissen, wie es uns geht oder vermuten zu wissen, wie es Anderen geht. Diese Vermutungen verursachen all die kleinen Konflikte, die sich schnell zu einem großen Problem anhäufen können. All diese Vermutungen verhindern, dass wir in unserem Leben vorankommen und dass unsere Beziehungen, beruflich und privat, aufblühen.


Aufhören zu Vermuten

Vermutungen treten, unter anderem, in Form von Behauptungen, Interpretationen, Unterstellungen oder einem Verdacht auf.

Um diesen entgegen zu wirken, ist es wichtig, dass wir uns klar machen, welche Rolle diese Vermutungen in unserem Leben haben.

Setzen sie sich mal auf eine Bank, in einer belebten Gegend. Schauen sie sich die Menschen an, die an Ihnen vorbei gehen. Was sehen Sie und was vermuten Sie? Was interpretieren sie in das, was sie wahrnehmen. Welche Geschichten gehen Ihnen durch den Kopf, wenn sie die Leute beobachten. Stellen sie sich die Frage, was sehe ich, und was ist nur eine Geschichte, die ich auf Grund dessen was ich sehe und den Erfahrungen meines bisherigen Lebens erschaffe. Wieviel dieser Geschichte basiert auf meinen eigenen Erfahrungen und wie viel ist durch Einflüsse wie Fernsehen, Zeitungen, soziale Medien und andere beeinflusst? In wie weit hat diese Beeinflussung einen, in Bezug auf die persönliche Entfaltung, positiven Einfluss?


Vermutungen teilen

Nachdem wir für uns selbst rausgefunden haben, welchen Vermutungen unsere täglichen Denkmuster unterliegen, können wir beginnen, diese mit anderen abzugleichen oder sie mitzuteilen. Versuchen Sie doch mal diese Vermutungen zu teilen. Wenn ich dich ansehe, denke ich mir, dass du nicht gut drauf bist. oder Kann es sein, dass es dir heute nicht so gut geht? Versuchen sie die Geschichten, die sie sich erzählen, abzugleichen. Es gibt kaum einen besseren Gesprächsstarter als ein Frage zu einer Interpretation, die wir über jemanden haben. Sehen und gesehen werden, sich mitzuteilen auf eine Weise, die den Moment wiederspiegelt und echt ist. Wenn wir aufhören uns hinter Vermutungen und Geschichten zu verwenden wir eines der wertvollsten Tools, dass Sie sich und anderen schenken können.


CORELATE


Wenn sie Techniken und Tools erhalten möchten um sich anderen in Ihrem beruflichen und privaten Umfeld natürlicher mitteilen zu können, nehmen sie an einem der kommenden online Kurse teil oder buchen sie ein Beratungsgespräch für ein Firmentraining oder Coaching.


https://www.corelate.at/online-training


https://www.corelate.at/basic-training


https://www.corelate.at/coaching



Alexander Müller


Alexander ist Trainer für Kommunikation und Coach.




#communication #kommunikation #corelate #trainings #coaching #stressbewältigung #vermutung #assumption


79 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ich bin einsam